Das ist mir wichtig

Grundsätze meiner Arbeit

Respektvoll, zielorientiert, neugierig und – wenn es geht, gerne auch humorvoll.

Grundsätze meiner Arbeit

Empathie, Respekt, Vertrauen, Humor und Eigenverantwortung sind wichtige Standbeine meiner Tätigkeit und meines Lebens.

Ich respektiere Dich in deiner Individualität. Das bezieht sich auf deine Herkunft, deine Lebenszusammenhänge, deine politischen und religiösen Ansichten sowie deine Möglichkeiten, Dich intellektuell und emotional am Coaching Prozess zu beteiligen.

Eine besondere Bedeutung hat für mich die Einhaltung der Schweigepflicht.

Nutzen

Ich biete Dir keine fertigen Konzepte, sondern entwickle gemeinsam mit Dir, persönlich, offen und auf Augenhöhe die Lösungen, die für Dich am Ende den Mehrwert ausmachen. Ich unterstütze Dich dabei, diejenigen Kompetenzen zu identifizieren und aufzubauen, die für Dich wichtig sind.

Verständnis

Ich höre Dir genau zu: Erfolg basiert auf konzentriertem Zuhören. Du triffst auf einen professionellen Zuhörer. Du wirst mit deinem Bedarf und deinem Standpunkt klar und deutlich verstanden. Wer exakt versteht, kann zielgerichtet arbeiten und beraten. Ich bin anschlussfähig an deinen aktuellen Standort und begleite Dich angemessen. Dabei werde ich auch kritisch die Anregungen da geben, wo vorhandene Strukturen für das Erreichen deiner neuen Ziele überdacht und verändert werden sollen.

Kompetenz

Gute Beratung muss verständlich, klar und transparent sein: Ich verstecke mich nicht hinter Methoden oder Fachbegriffen. Doch Du kannst sicher sein, dass in deinen Entwicklungsprozess professionelles Fachwissen eingebracht wird. Dieses Fachwissen wird im kontinuierlichen Abgleich mit dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung und den eigenen Lebenserfahrungen sowie Klientenkontakten und –aufträgen weiterentwickelt. Beratung bei mir erfolgt mit Sachkunde, Empathie und Sorgfalt.

Verantwortung

Ich übernehme für einen guten und fundierten Beratungsprozess die Verantwortung. Ziele und Ergebnis der Beratung werden mit Dir als Klient vereinbart. Ich lasse Dich nicht allein, sondern übernehme Verantwortung dafür, dass wir im besten Sinne unterschiedliche Perspektiven und Sachargumente erarbeiten, austauschen und abwägen werden, um Dir zu helfen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen und die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen. Du verantwortest die Mitarbeit.

Balance

Ich weiß dass die erfolgreiche Umsetzung der Ergebnisse eines Beratungsprozesses nicht nur von den Sachargumenten abhängt. Am Ende ist es genauso wichtig, welche emotionale und motivationale Unterstützung vorhanden ist. Ich kombiniere persönliche Lebenserfahrungen mit der Expertise über die emotionalen, psychologischen, sozialen und organisationstheoretischen Wirkfaktoren vor deinem ganz persönlichen Hintergrund.

Differenzierung & Synergien

Als Klient hast Du unterschiedliche Beratungsbedarfe und Bedürfnisse. Ich differenziere: Sollte ich der Meinung sein, Dir nicht weiterhelfen zu können, so werde ich dies offen ansprechen und Dich an einschlägig erfahrene Partner weitervermitteln, welcher Dich passgenau, zur Vielfalt deiner Bedarfe und Ziele, beraten können.

Die richtige Einstellung ist entscheident...

Intuition, Klarheit und Empathie, jahrzehntelange Erfahrung im herausfordernden Situationen, eine erstklassige Ausbildung in führenden Coaching-Methoden sowie die Fähigkeit, im richtigen Moment die richtigen Fragen zu stellen – und in den Antworten zu erkennen, was für meine Klientinnen und Klienten wirklich wichtig ist.

Ich stehe Dir als authentischer Mensch mit Herz, Verstand, Humor und Bauchgefühl, sowie all meinen Erfahrungen zur Verfügung.

Du bist stets der Experte für deine Anliegen und deine Lösungsansätze. Als Begleiter strukturiere ich den Prozess und helfe Dir dabei von deiner Ausgangssituation zu deiner Lösung zu kommen.

Ich biete Dir vielfältige Anregungen, Impulse und Übungen, damit Du selbst befähigt wirst dein Ziel zu erreichen.

Es geht stets um Dich. Deine Gefühle, deine Gedanken, deine aktuellen Sorgen, deine Schattenseiten, deine Gesundheit, deine Bedürfnisse, dein Wohlbefinden. Denn: es ist dein Leben, um das es geht! Jetzt und in jedem Augenblick.

Wie ich das Duzen, das Siezen und das Gendern handhabe

Mir ist ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe extrem wichtig.

Ich habe mich dazu entschieden, auf meiner Homepage das „Du“ statt das “Sie” zu verwenden, denn für mich zeichnet sich ein respektvolles Miteinander, ebenso wie Seriosität oder Qualität, nicht allein durch drei Buchstaben aus, sondern durch den gesamten Umgang miteinander und die zugrunde liegende Einstellung. Ich denke, ein “Sie” schafft eher Distanz.

Das “Du” soll Barrieren einreißen und ermöglicht eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Ähnlich verhält es sich mit dem Gendern. Ich schätze alle Menschen als Individuum geleichermaßen und unabhängig davon, welches Geschlecht sie haben oder wie sie ihre eigene Identität definieren. Wer mich persönlich kennt, weiß das. Trotzdem wollte ich diese Haltung auch in meinen Texten betonen, um nicht die Gefühle der Personen zu verletzen, die sich von mir sonst ignoriert gefühlt hätten. Ich habe verschiedenste Varianten ausprobiert und am Ende jedoch festgestellt, dass jede Variante ihre Vor- und Nachteile hat. Eins haben aber leider alle Varianten gemeinsam: Zieht man das korrekte Gendern konsequent durch, stört das oft den Lesefluss, und auch für Google werden die Inhalte schwerer verständlich, was unglücklich ist.

Für mich macht es keinen Unterschied, ob ich von Klienten oder Klientinnen schreibe. In erster Linie meine ich einfach Menschen. Falls ich dabei hin und wieder auf das generische Maskulinum zurückgreife, ist das kein Ausdruck von persönlicher Wertschätzung, Geringschätzung oder Achtlosigkeit, sondern einfach Pragmatismus, und ich hoffe, dass ich erreiche, was ich mir wünsche; nämlich dass sich jede Person gleichermaßen respektiert und geachtet fühlt.

Nutze dein volles Potenzial!

Bist du bereit etwas in deinem Leben zu verändern?

Lerne mich und meine Arbeistweise kennen

Vereinbare ein erstes Orientierungsgespräch!
Scroll to Top